Sie sind hier: Startseite > Meine Gedichte > AUFSCHLAG

AUFSCHLAG

AUFSCHLAG-
oder
ein Alptraum – Spiel

Hartplatz, Rasen, Sand und Schläger
oft Gejagter, selten Jäger
ist beim Tennis schon das tolle
manchmal Slice und manchmal Volley.

Spiel ich für mein Leben gern
gegen routinierte Herrn
variantenreiche Spiele
Möglichkeiten gibt es viele
bring ich zur Verzweiflung dann
den einen oder and'ren Mann:

Die Platzwahl ist mir sch ... egal
spiel ich doch ein für allemal
auf allen Plätzen wie ein Held
wenn`s auch dem Gegner nicht gefällt.

Nachdem die Frage nun geklärt
und auch die Plätze abgekehrt
schlägt man sich profimäßig ein
wie könnte es auch anders sein.

Da wird gedroschen und geschlagen
bei Stops und Lobs darf man nicht klagen
Topspin-Vorhand, Rückhand-slice
am Köpfchen fließt der erste Schweiß.
Doch weiter geht die strenge Hetze
man müht sich ab ganz vorn am Netze
schlägt die Volley' s traumhaft sicher
nur beim Smash hört man Gekicher.

Ach - der Gegner trifft nicht besser
läuft mitunter selbst ins Messer
wenn' s zum Netz ihn magisch zieht
und er sich um den Punkt bemüht.

"Passieren" heißt das Zauberwort
treibt auch sehr schnell den Gegner fort
zurück zum Platz - der sehr vakant,
als "Grundeslinie" bekannt.

Zum Schluß probiert ein jeder keck
vom rechten und vom linken Eck
den Aufschlag - mit sehr viel Effet
das tut der Schulter nicht so weh.

Nachdem nun alles durchprobiert
gewissenhaft den "Feind" studiert
der Körper Müdigkeiten zeigt
nunmehr das Spiel der Spiele steigt.

Der Gegner schlägt den ersten Ball
ins Netz - wie meist in diesem Fall
der zweite Ball kommt stark geschnitten
berührt das Netz - es gibt den dritten.

Der Aufschlag passt - nicht der Return
ich treff den Ball, man kann es hör' n
mit meinem Holz, wie ungeschickt
der erste Punkt ist ihm geglückt.

0:15 - ich bin bereit
doch auch Punkt zwei verfehl' ich weit
Punkt drei, Punkt vier - das Game vorbei
ich bin ein schrecklich dummes G'weih!

0:1 - für mich noch lang kein Dämpfer
wo man bekannt ist als "der Kämpfer"
mit starkem Service schlag ich ihm
die Flausen schnell aus seinem Sinn.

Doch Halt! 0:2 - wie kann das sein?
Zuerst steh ich am falschen Bein
danach ein "Lob", - mit viel Gefühl
beendet er mit "Stops" das Spiel.

Null zu 3!! Bei meiner Seel
wozu ich mich denn hier so quäl`?
Ich jag nach links, ich hetz nach vorn
als wär ein Turbo grad gebor`n.

Und kaum zu glauben - aber wahr
der Gegner führt 6:0 - ganz klar!
Zu NULL!! Kein einzig` Game gewonnen
selten hab ich so gesponnen.

Der Trotz keimt in mir langsam auf
und schlag beim Service härter drauf-
doch wie verhext scheint dieser Tag
gelingt mir doch kein einz`ger Schlag.

O : 1! Das hatten wir doch schon
zieht er im zweiten auch davon?
oh nein - jetzt reiß dich endlich mal zusammen
und laß dich nicht von ihm verdammen!

Mental gestärkt, scharf der Verstand
pack aus ich meine "Zauberhand".
Gott bin ich froh, daß ich noch weiß
die stärkste Waffe - die heißt "Slice"!

Ich slice links, ich slice rechts
vom Gegner hör ich "stöhn" und "ächz"
bemüht sich sehr um jeden Ball
jedoch der Slice bringt ihn zu Fall.

"Break" – das Wort zergeht auf meiner Zunge
1:1 - japst drüben eine schwache Lunge
ich weiß - freu ich mich innerlich
und jetzt gehts richtig los für dich.

Mit Paraden eindrucksvoll
spiel ich nun heim mein Punktesoll.
Nur kurz des Gegner' s Gegenwehr
den zweiten Satz geb ich nicht her.

6 zu 3 - alles offen;
der Gegner - sichtlich stark getroffen
mit der schlimmen Psycho-Wunde
ging es in die dritte Runde.

Mit schnellem Break im dritten Satz
eröffne ich die Punktehatz;
der Gegner tat mir fast schon leid
denn nun macht sich der Frust noch breit.

Es schimpft sich selbst mein Tennis-Gegner
und zornig wirft er weg den Schläger
Mit dem Frust ganz Schritt im Schritt
macht auch die "Kondi" nicht mehr mit.

Bei 5 zu 0 laß ich bequem
dem Gegner noch ein Ehrengame.
Der Sack wird dann rasch zugemacht
mit 6 zu 1 ward es vollbracht!

Und nach dem Spiele zogen wir
zur Bar noch auf ein schnelles Bier.
Die Nasen weiß vom kühlen Schaum
verbleib ich herzlichst - als ...„der Alptraum"!

Franz J. Stiefsohn

Meine Bilder

Diverse Werke

sehen Sie mehr...

Meine Gedichte

Zum Unterhalten

sehen Sie mehr...

Meine Biografie

Über mich

sehen Sie mehr...

Powered by HOSTING ISHF